Table of Contents   MOBOTIX Online Help

Darstellungs- und Texteinstellung

Im Dialog Darstellungs- und Texteinstellungen können Sie unterschiedliche Informationen wie Kommentare, Datum und Uhrzeit, Fehlermeldungen, Symbole, Markierungen und eine Pegelanzeige in das Bild einblenden. Diese Einblendungen dienen Informations- oder Werbezwecken, sie können zur Konfiguration der Kamera verwendet werden, geben Hinweise auf Fehlerquellen oder informieren Sie über Ereignisse und Aktionen.

Hinweis: Klicken Sie auf Mehr am Ende des Dialogs, um sämtliche Optionen zu sehen.


Beschreibung der Parameter

Parameter Beschreibung
Texteinblendungen

Aktiviert bzw. deaktiviert alle Bildeinblendungen.

Die Option Datum und Uhrzeit blendet auschließlich das als Standard ausgewählte Zeitformat am rechten, oberen Bildrand ein.

Textfarbe Legen Sie hier die Standard-Textfarbe fest.
Hintergrundfarbe Wählen Sie hier die Farbe des Texthintergrundes aus.
Deckkraft des Hintergrundes Legen Sie hier die Deckkraft der Texthintergrundfarbe fest.
Datum und Uhrzeit Wählen Sie hier das Standard-Zeitformat für die Bildeinblendung aus.
Kommentar

Geben Sie hier einen eigenen Kommentar ein, der am oberen Bildrand eingeblendet wird.

Um dynamisch erzeugte Kamerainformationen einzublenden, stehen Ihnen einige Spezialzeichen zur Verfügung. Eine Dokumentation dieser Zeichen finden Sie unter Platzhalter für dynamische Bildtexte und Variablen.

Um die Texteinblendung farblich zu gestalten, stehen Ihnen die folgenden Farbcodes zur Verfügung:

Beispiel:

^#0AWWW.^#09MOBOTIX.^#0CCOM

ergibt folgende farbige Texteinblendung:

WWW.MOBOTIX.COM

 ^#00
 ^#01
 ^#02
 ^#03
 ^#04
 ^#05
 ^#06
 ^#07
 ^#08
 ^#09
 ^#0A
 ^#0B
 ^#0C
 ^#0D
 ^#0E
 ^#0F
Fehlermeldungen

Aktiviert bzw. deaktiviert die Einblendung von Fehlermeldungen am unteren Bildrand.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Texteinblendung aktiviert ist.

Grenzen abdecken Deckt die Grenzen von eingesetzten oder Doppelbildern mit schmalen Balken in der Hintergrundfarbe ab.
Ereignis-/Aktionssymbole anzeigen

Diese Symbole geben Ihnen Hinweise auf Ereignisse, Aktionen und Fehlerquellen.

Wenn Sie viele Ereignissensoren und Aktionen aktiviert haben, wählen Sie Symbole II für eine übersichtlichere Darstellung der Symbole.

Ereignissymbole:

Symbol Bedeutung
CI Meldung über serielle Schnittstelle empfangen
EC Ereigniszähler
IL Beleuchtung
MI Mikrofon
PE Periodisches Ereignis
PI Passiv-Infrarot-Sensor
RC Netzwerkmeldung empfangen
RD Zufallsereignis
SI Schalteingang
TP Temperatur
TT Zeitgesteuertes Ereignis
VM Bewegungsfenster
UC Benutzer-Klick

Aktionssymbole:

Symbol Bedeutung
CL Telefonanruf
CT Textmeldung über serielle Schnittstelle
EM E-Mail senden
FR Bildspeicherung auf Flash-Medium
FS Bildspeicherung auf Dateiserver
FT FTP-Übertragung
IP Netzwerkmeldung senden
REC Bildspeicherung im internen Speicher
SD Lautsprecher
SB Softbutton
SO Schaltausgang
SP Stopp-Aktion
TR Bildtransfer über TCP/IP
VA Visueller Alarm

Farbliche Kennzeichnung der Aktionssymbole:

Farbe Bedeutung
gelb normal
grau inaktiv
rot Fehler
türkis wird ausgeführt

Sonstige Symbole:

Symbol Bedeutung
DY Tagobjektiv aktiv
IS ISDN
NI Nachtobjektiv aktiv
OA Bildbereiche verdecken
OT Objektverfolgung aktiviert
Pegelanzeige

Blendet eine Pegelanzeige als Balken- oder Strichdiagramm ein. Die Anzeige wird in der unteren linken Ecke in das Bild eingeblendet. Sie können zwischen unterschiedlichen Datenquellen für die Pegelanzeige wählen.

Die Pegelanzeige kann u. a. dazu verwendet werden, den besten Schwellwert für das Mikrofon, den Passiv-Infrarot-Sensor oder andere einstellbare Ereignis- bzw. Bildparameter zu finden.

Daten für Pegelanzeige

Quelle für Pegelanzeige auswählen. Falls das ausgewählte Ereignis auf einem analogen Sensor (z. B. Mikrofon) beruht, werden der Pegel und die Auslöseschwelle angezeigt. Ansonsten wird nur eine digitale Kurve (0 und 1) entsprechend dem Auslösezustand des Ereignisses gezeichnet. Ereignisse in Klammern müssen zuvor aktiviert werden.

Hinweis: Die Ereignisse VM und VM2 signalisieren nur den Auslösezustand der jeweils ersten Zeile der VM-Bewegungsmelder-Definitionen (des ersten VM-Fensters)!

Objektverfolgung aktivieren Sich bewegende Objekte werden im aktuellen Livebild markiert und der Bewegungsverlauf wird als Spur dargestellt. Diese Funktion kann z. B. helfen, Fluchtwege zu erkennen.

Hinweis: Die Objektverfolgung steht nicht auf allen Kameramodellen zur Verfügung.

Sensor für Objektverfolgung Die Objektverfolgung kann auf einen bestimmten Bildsensor beschränkt oder automatisch auf dem jeweils dargestellten Sensor angezeigt werden. Werden beide Bildsensoren angezeigt, wird die Objektverfolgung nur auf dem rechten Bildsensor durchgeführt.

Hinweis: Dieser Parameter ist nur auf Dual-Kameras verfügbar.


Storing the Configuration

Click on the Set button to activate your settings and to save them until the next reboot of the camera.

Click on the Factory button to load the factory defaults for this dialog (this button may not be present in all dialogs).

Click on the Restore button to undo your most recent changes that have not been stored in the camera permanently.

Click on the Close button to close the dialog. While closing the dialog, the system checks the entire configuration for changes. If changes are detected, you will be asked if you would like to store the entire configuration permanently.

cn, de, en, es, fr, it, jp, ru

© 2001-2017 MOBOTIX AG, Germany · http://www.mobotix.com/